Kämpfe Jahrzehnte in Eve Online oder "wie es war"

Vor nicht allzu langer Zeit feierte Eve Online sein 10-jähriges Bestehen. Spieleentwickler und Spieler erinnerten sich an das, was im Laufe der Jahre passiert ist, was sowohl der eine als auch der andere erreicht hat. Natürlich erinnerten sie sich an die größten Schlachten des letzten Jahrzehnts, erinnerten an die Schlacht bei Asakai, wo damals insgesamt 12 Titanen zerstört wurden – ein absoluter Rekord.

Mehrere Monate sind vergangen, und der Krieg, der an Halloween begann und seit langem andauert, hat uns endlich eine Schlacht beschert, die für immer in der Geschichte des Spiels bleiben wird – als die erste größte Superkapitalschlacht, in der 75 Titanen starben.

Aber ein bisschen Hintergrund.

Die Kämpfe in Eve haben längst die Linie der Allianzkriege überschritten, die Zeit für die Kriege der Koalitionen ist gekommen, mit 10-20.000 Menschen auf jeder Seite. Angefangen hat alles mit der Verletzung des Nichtangriffspakts zwischen den Alliances Against All Authoritets (AAA) und der N3-Koalition. Der Initiator war außerdem mehr als einmal Block N3, sie griffen Grenzsysteme an und versuchten, die TCU (Territorial Claim Unit – eine Struktur, die die Allianz der Eigentümer des Systems „bezeichnet“) zu zerstören und ihre SBU (Sovereignty Blockade .) zu errichten Unit – eine Struktur, die notwendig ist, um die Rechte pro System zu „unterbrechen“). Als Reaktion auf diese Aktionen bildeten die Allianzen Darkness of Despair (DD), AAA, Solar Fleet (SF) und Black Legion (BL) die DTF-Koalition, auch Halloween Koalishen genannt. Später schlossen sich ihnen die Allianzen Razor, CVA, Darkness an; Vor etwa einem Monat hat auch die Goonswarm Alliance (CFC) ihren Kriegseintritt angekündigt. Auf der feindlichen Seite standen die Nulli-Secunda-Allianzen, die Northen Coalition, die Pandemic Legion und viele kleinere Haustierallianzen.

Es scheint, dass die Halloween-Koalition größer und mächtiger ist, aber das ist bei weitem nicht der Fall, bevor die CFC in den Krieg eintrat, gab es nur sehr wenige Schiffe der Superkapitalklasse auf unserer Seite. So hatte zum Beispiel nur PL mehr als 150 Titanen, mehr als alle DTF zusammen, während FCKW viele Titanen haben (die Gesamtzahl ist noch nicht bekannt). Trotzdem gewannen die Schlachten ohne Beteiligung von Kapital und Schiffen der Superkapitalklasse „unsere“ in den meisten Fällen. Der Krieg, der sehr aktiv begann, wurde am Ende eher zu einem „Weltraum-Ping-Pong“, manche nehmen die Systeme weg – andere schlagen sie nieder.

Am 19. Januar dieses Jahres sollte eine Schlacht stattfinden, die hätte die größte werden können, aber … Insgesamt wurden 4000 Menschen in das System gepfercht, die riesige DTF-Flotte bestehend aus Dreadnoughts wurde aufgrund von Verzögerungen nicht geladen durch die N3-Träger (Kapitalklasseschiff, vergleichbar mit modernen Flugzeugträgern), die in einer Menge von 350+ Stück. freigelassene Drohnen. Die Verluste beliefen sich auf rund 200 Dreadnoughts – das war ein sehr schwerer Schlag für die Halloween-Koalition. Wir hatten das Gefühl, dass dies ein Wendepunkt im Krieg war und alles andere als zu unseren Gunsten.

Und so fiel am 27. Januar um 7.40 GMT im B-R5RB-System, das zur Nulli-Secunda-Allianz gehört, die in der N3-Koalition ist, plötzlich der Anspruch (dh das Territorium wurde unentschieden). Der Grund war ein Fehler bei der Übertragung des Anspruchs (Rechte am System), wenn eine Allianz Territorium an eine andere überträgt. Dieses System war das Neugruppierungssystem der Pandemic Legion-Allianz, eine große Anzahl von Schiffen und Modulen wurden auf der Station gelagert, und nachdem sie ihren Anspruch verloren hatten, verloren sie auch den Zugriff auf die darauf gespeicherten.

Da das System ein „Unentschieden“ war, wurden sofort Scouts entsandt, um zu finden, dass N3 TCUs installierte, um den Besitz des Systems wiederzuerlangen.

Um 14.00 Uhr GMT beschließen die CFC-, DD- und Razor-Flotten, Flotten zu sammeln und zu versuchen, N3 zu stören, haben etwa 300-400 Schiffe gesammelt. Die Flotte bestand aus einer kleinen Anzahl von Dreadnoughts, die Hauptzusammensetzung waren die Schlachtschiffe (Dominix), aber es gelang ihnen schnell, die feindliche TCU zu zerstören, ihre eigene TCU zu installieren und die Station zu erobern. Die Rechte an der Station gingen an die Razor Alliance.

Natürlich sammelt N3, als er all dieses Chaos sieht, die Flotte und wählt ihr Lieblingsformat – Wreking Ball, bestehend aus Matherships und Titans. Nachdem sie eine Flotte gebildet hatten, traten sie in das System ein und eilten zur Station, gleichzeitig begannen sie von der Station aus, Träger und Dreadnoughts PL abzudocken (abzudocken). Da man merkt, dass es mit einer Flotte von 300-400 Leuten nichts zu fangen gibt, wird beschlossen, eine Flotte von Dreadnoughts in das System einzuführen. N3 antwortet mit der Einführung zusätzlicher Superkapitelle und dem Feuer der Titanen (Doomsday ist die zerstörerischste Waffe, das Hauptkaliber der Titanen, Nachladezeit beträgt 10 Minuten), einige der Dreadnoughts platzen aus dem Alpha (dh sofort unter fokussiertes Feuer).

Dieser Moment ist vielleicht der Schlüsselmoment, und hier beginnt das ganze „Epos“. Als man die Dreadnoughts der Alliierten aus dem Alpha platzen sah und erkannte, dass die Hauptwaffen der Titanen noch mindestens 10 Minuten lang schweigen würden (es bestand auch die Gefahr, dass dies alles eine geplante Falle sein könnte), wurde beschlossen, die Titanen in die Schlacht mit der Unterstützung der Mutterschiffe.

Flotten der Titanen CFC, Razor, die von Trägern und Mutterschiffen unterstützt werden, eröffnen massives Feuer auf den Feind. Träger und Mutterschiffe setzen Jäger frei (Jäger für Träger und Jagdbomber für Mutterschiffe), mehrere tausend Jäger verursachen Verzögerungen im System, es wird beschlossen, keine Drohnen von Schlachtschiffen freizugeben, aus Angst vor einem Knotenabsturz (wenn der Server den Cluster abschaltet) Systemverantwortlicher).
Die DTF Titans arbeiten Doomsday erfolgreich gegen die N3/PL Titans aus, der Gegner erleidet die ersten Verluste.

Der Feind wirft weiterhin Dreadnoughts / Titanen / Mutterschiffe in die Schlacht. Zur gleichen Zeit dringt die feindliche Flotte auf Spoilern in das System ein (Schiffe der Fregattenklasse, sehr klein, sind darauf ausgelegt, abzufangen, insbesondere in dieser Schlacht war ihre Rolle bei der Zerstörung der Havidiktors, die ein Feld errichteten, das die Feind daran, sich aus der Schlacht zu verziehen). Die Spoilerflotte rudert, Kampfstacheln mit Smart Bombs arbeiten daran, die feindliche Flotte befindet sich in dichten „Blasen“ von Havidiktors (HD), beim Versuch, das Feld zu verlassen, installieren HDs neue.

Der Feind lädt das Hauptkaliber nach, die ersten Verluste der CFC-Titanen (der erste, der stirbt, ist ein Titan der Leviathan-Klasse). Beide Seiten bilden weiterhin Flotten und werfen sie in die Schlacht, Menschen, die Schiffe verloren haben, werden auf neue übertragen. Titans und Matherships arbeiten an den Titanen des Feindes, Dreadnoughts – an den Dreadlocks des Feindes und Trägern. Die Waage beginnt zu schwanken, im Chat geht die Abstimmung weiter, die Ziele werden benannt, Sendungen passieren und dann das fokussierte Feuer der Titanen. Es gibt ungefähr 1600-1800 Leute im System.

Fleetcoms DD, Solar Fleet und AAA beschließen, alle Titanen in die Schlacht zu werfen, um den Titanen CFC und Razor zu helfen. Covert Ops (Schiffe von Spezialoperationen) „light up cino“ (ein Leuchtfeuer, das es der im Sprungradius befindlichen Flotte in anderen Systemen ermöglicht, auf das Leuchtfeuersignal zu springen) und etwa 25 Titanen stürmen direkt in das Zentrum der feindlichen Formation, mit einem koordinierten Schlag entführt "to the next world" Titanen N3 / PL. Nach der Schlacht wird Lazarus mit einem CFC-Kämpfer schreiben, dass dieses Manöver der Russen den Ausgang der Schlacht entschieden hat (Wir hätten ohne RusRus nicht gewinnen können, ihre Supercap- und Titanenzahlen spielten eine große Rolle im Kampf Mitte des Kampfes sprangen sie in 10-25 weitere Titanen, als wir DDs am meisten brauchten.).

Mit der Zerstörung eines Teils der feindlichen Titanen nimmt das fokussierte Feuer ab und Titanen und Dreadnoughts von Verbündeten sterben immer seltener. Als der Feind dies erkennt, führt er im Moment alle Kräfte ein, die Verbündeten halten ebenfalls mit und werfen Dreadnoughts von hinten und bringen mehr Superkapital ein. Es gibt Informationen, dass die Schwarze Legion auf Dreadnoughts in die B-R5RB eingezogen ist, Cyno-Beacons angezündet werden und eine Flotte von BL Naglfar- und Moros-Dreadnoughts hereinkommt. Die Zahl der Piloten im System steigt in der Spitze auf 2600-2700. Es gibt eine 10%-Verlangsamung, eine Sekunde Spielzeit – 10 Sekunden Echtzeit, Verzögerungen, die Tasten zum Aktivieren von Waffen „stick“, deshalb sterben Titanen der Ragnarok CFC-Klasse. Für einen getöteten Titan zahlt der Feind mit zwei eigenen.

Die Skalen schwanken weiter, Ragnaroks CFC sterben, als Reaktion darauf gibt es Angriffe auf die Titanen des Feindes der Erebus-Klasse (sie geben einen spürbaren rollenbasierten Bonus auf die Rüstungsmenge der Flotte). In diesem Moment gibt der Feind den Befehl, den Titanen der Avatar-Klasse des Piloten SortDragon mit einem Vlies zu erschießen, massives Feuer geht auf ihn los. Der Avatar-Pilot schafft es, wieder in einen Doppeltank zu passen. Die Entfernung zu den Titanen des Feindes beträgt im Durchschnitt 5-6 km, es wird praktisch „mit Äxten geschnitten“. Der Avatar von SortDragon verliert langsam aber sicher seine Rüstung, versucht nicht, die Schlacht zu verlassen. Während der Zeit, die er damit verbracht hat, ihn zu töten, verliert N3/PL 5 seiner Titanen.

Mit der Zerstörung aller feindlichen Erebus werden ihnen Boni für die Rüstung entzogen und sie haben nicht genug DPS, Explosionen von sterbenden verbündeten Schiffen sind immer weniger sichtbar. Die Zerstörung der Ragnaroks N3 beginnt, die Unterstützungsflotte „saugt“ ihre eigene aus, aber einer der DD-Titanen stirbt, tk. Er wird aus dem Spiel geworfen, sie hatten keine Zeit, es auszupumpen, da die Module während des Client-Absturzes ausgeschaltet wurden.

Der Flitz des Feindes gibt den Befehl, beschleunigt aufzustehen und bereit zu sein, die Schlacht zu verlassen, die Dreadnoughts erhalten den Befehl zum Freifeuer auf unseren Dreadlocks. Alliierte Dreadnoughts erleiden schwere Verluste, aber dies verringert den Schaden an unserem Superkapital und gibt den Titanen die Möglichkeit, den Feind ungehindert zu erschießen.

Die Überreste der Spoilerflotten und Drohnen, die von den feindlichen Trägern abgeschossen wurden, zerstören die Havidiktoren, wodurch ein Teil der feindlichen Flotte Zeit hat, sich aus der Schlacht zurückzuziehen. Ein Befehl wird gegeben, die auf dem Schlachtfeld verbliebenen Avatare zu zerstören, während die Matherships angewiesen werden, mit Jagdbombern an den Dreadlocks des Feindes zu arbeiten, Dreadnoughts explodieren nacheinander unter dem Feuer der Kämpfer.

Der Ausgang der Schlacht ist bereits für alle klar, der Feind versucht nicht, Widerstand zu leisten. Schon morgens, im Umgruppierungssystem, verlassen einige Leute die Flotte, die Leute müssen zur Arbeit gehen und ein paar Stunden schlafen. Etwa 1600+ Menschen bleiben im System. CFC wirft mehr und super ins Gefecht, ihr müsst den Dieselkraftstoff aufholen und diejenigen ersetzen, die das Gefecht verlassen haben (Serverwartung, dauert 15-20 Minuten), da dies die verbleibenden feindlichen Schiffe retten kann.

Alle Titanen auf dem Schlachtfeld werden zerstört, die Hinrichtung der Träger (Archon-Typ) beginnt, dann gehen die Flotten zu den Neugruppierungssystemen, eine kombinierte Flotte von Kampfstacheln bleibt in der Nähe der Station, um die Station vor einer möglichen Einnahme zu schützen.

Die Schlacht dauerte über 18 Stunden, insgesamt wurden 75 Titanen, 14 Mutterschiffe, 370 Dreadnoughts und 123 Träger zerstört, die Kapitalverluste wurden noch nicht berechnet, die Eva-Kill-Site hat diese Zahl noch nicht korrekt berechnet.

32 Gedanken zu „Battle decades in Eve Online, or ‘as it was’“

  1. Ich habe heute mehr als 3 Stunden online gesurft, aber ich habe noch nie einen interessanten Artikel wie Ihren gefunden. Es ist mir ziemlich wert genug. Meiner Meinung nach wird das Internet viel nützlicher sein als je zuvor, wenn alle Webbesitzer und Blogger wie Sie gute Inhalte erstellen.

    Antworten
  2. Mein Mann und ich hatten jetzt das Glück, dass Raymond seine Recherchen mit den Ideen zusammenfassen konnte, auf die er über Ihre Website gestoßen war. Es ist überhaupt nicht einfach, sich dafür zu entscheiden, frei Strategien zu geben, mit denen die Leute heute vielleicht Geld verdient haben. Und wir finden auch heraus, dass wir Ihnen dafür dankbar sein können. Alle Erklärungen, die Sie gemacht haben, das einfache Website-Menü, die Beziehungen, die Sie vermitteln – es ist äußerst sensationell und lässt unseren Sohn neben uns wirklich glauben, dass diese Situation angenehm ist, und das ist äußerst wichtig. Danke für alles!

    Antworten
  3. Ich bin so glücklich, dies zu lesen. Dies ist die Art von Handbuch, die gegeben werden muss und nicht die versehentlichen Fehlinformationen, die in den anderen Blogs zu finden sind. Schätzen Sie, dass Sie dieses großartigste Dokument teilen.

    Antworten
  4. Sie lassen es mit Ihrer Präsentation wirklich einfach erscheinen, aber ich finde dieses Thema eigentlich eine Sache, die ich vielleicht auf keinen Fall verstehe. Es erscheint mir zu kompliziert und extrem breit. Ich freue mich auf Ihre nächste Aufstellung, ich werde versuchen, den Dreh raus zu bekommen!

    Antworten
  5. Ich habe mich hier schon seit einiger Zeit nicht mehr gemeldet, weil ich dachte, dass es langweilig wird, aber die letzten Posts sind von guter Qualität, also nehme ich an, dass ich dich wieder in meine tägliche Blogliste aufnehmen werde. Du hast es verdient mein Freund 🙂

    Antworten
  6. Mein Bruder schlug vor, dass mir diese Website gefallen könnte. Er hatte vollkommen recht. Dieser Beitrag hat mir tatsächlich den Tag versüßt. Ihr könnt euch einfach nicht vorstellen, wie viel Zeit ich für diese Info aufgewendet hatte! Vielen Dank!

    Antworten
  7. Ich akzeptiere alle Ideen, die Sie für Ihren Beitrag angeboten haben, als wahr. Sie sind sehr überzeugend und können durchaus funktionieren. Dennoch sind die Beiträge für Anfänger zu kurz. Könntest du sie bitte ab dem nächsten Mal etwas verlängern? Vielen Dank für den Beitrag.

    Antworten
  8. Ich muss meine Bewunderung für Ihre Großzügigkeit ausdrücken, die Menschen unterstützt, die wirklich Hilfe in der Region wünschen. Ihr ganz persönliches Engagement, die Botschaft überall zu verbreiten, war außerordentlich effektiv und hat Frauen wie mir in jedem Fall ermöglicht, ihre Bemühungen zu verwirklichen. Ihre neue hilfreiche Publikation bedeutet mir sehr viel und noch viel mehr meinen Kollegen. Mit Dank; von jedem von uns.

    Antworten
  9. Sie lassen es mit Ihrer Präsentation wirklich einfach erscheinen, aber ich finde dieses Thema eigentlich eine Sache, die ich vielleicht auf keinen Fall verstehe. Es erscheint mir zu kompliziert und extrem breit. Ich freue mich auf Ihre nächste Aufstellung, ich werde versuchen, den Dreh raus zu bekommen!

    Antworten
  10. Toller Takt! Ich möchte lernen, während Sie Ihre Website ändern. Wie kann ich eine Blog-Website abonnieren? Das Konto hat mir zu einem akzeptablen Deal verholfen. Ich war ein bisschen davon Kenntnis, dass Ihre Sendung ein helles, klares Konzept lieferte

    Antworten
  11. Was ich nicht verstehe, ist, dass Sie nicht viel besser gestellt sind, als Sie es vielleicht gerade sind. Du bist so intelligent. Sie erkennen also erheblich an diesem Thema, was mich meiner Meinung nach aus so vielen verschiedenen Blickwinkeln hervorgebracht hat. Es ist, als ob Männer und Frauen nicht beteiligt sind, bis es eine Sache mit Girl Gaga ist! Ihre eigenen Sachen ausgezeichnet. Halten Sie es immer aufrecht!

    Antworten
  12. Ich mag auch, was ihr macht. So eine clevere Arbeit und Berichterstattung! Macht weiter so, Leute, ich habe euch in meine Blogroll aufgenommen. Ich denke, es wird den Wert meiner Website verbessern 🙂

    Antworten
  13. Ich wollte Ihnen eine sehr kleine Anmerkung schicken, um mich noch einmal für die großartigen Gedanken zu bedanken, die Sie in diesem Artikel vorgestellt haben. Es war so erschreckend großzügig von Ihnen, öffentlich das zur Verfügung zu stellen, was viele Menschen für ein elektronisches Buch verkauft hätten, um am Ende etwas Geld für sich selbst zu verdienen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass Sie es hätten versuchen können, wenn Sie es jemals wollten. Die Gedanken dienten auch dazu, eine großartige Möglichkeit zu werden, um zu wissen, dass andere den gleichen Eifer haben wie ich, in Anbetracht dieser Krankheit viel mehr zu sehen. Ich bin mir sicher, dass es in Zukunft Millionen angenehmerer Zeiten für Menschen geben wird, die Ihre Website durchlesen.

    Antworten
  14. Ich war eine Weile abwesend, aber jetzt erinnere ich mich, warum ich diese Website früher geliebt habe. Danke, ich werde versuchen, öfter vorbeizuschauen. Wie oft aktualisieren Sie Ihre Website?

    Antworten
  15. Ich mag die hilfreichen Informationen, die Sie in Ihren Artikeln bereitstellen. Ich werde Ihren Blog mit einem Lesezeichen versehen und regelmäßig hier vorbeischauen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich hier viele neue Sachen lernen werde! Viel Glück für die nächsten!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

de_DE_formalGerman